#Corona – Kurzarbeitergeld für Künstler*innen?

Was, wenn die ersten Soforthilfe-Maßnahmen nicht jede/jeden erreichen und die Corona-Krise länger andauert? Stefan Kobel schlägt in der monopol vor Künstler*innen Äquivalent zum Kurzarbeitergeld auf der Basis der Beiträge zur Künstlersozialkasse unbürokratisch auszuzahlen.

„Die Bundesregierung verspricht, freischaffende Kreative nicht im Stich zu lassen – die aktuellen Vorschläge sind aber viel zu bürokratisch. Dabei gäbe es eine einfache Art der Hilfe.“ Kommentar monopol

Der bbk berlin hat eine Blitzumfrage zur aktuellen Situation von Künstler*innen in Berlin organisiert, die deutlich macht, wie kritisch die Situation für viele von uns ist (Auf die sich der Kommentar in der monopol bezieht). Die Ergebnisse lassen sich in kleinerem Maßstab durchaus auf Düsseldorf übertragen.