Nominierung für den Kulturpreis 2017 Nordrhein-Westfalen

“Künstlerschaft hilft unbegleiteten Flüchtlingskindern”
18.11.2016 bis 26.11.2016

Liebe Mitglieder,
unsere Ausstellung hat vieles bewegt; wir haben mit unserem Beitrag tatsächlich praktisch geholfen. Mit dem Vorschlag und der Nominierung für den Kulturpreis 2017 Nordrhein-Westfalen Kulturförderung e.V. haben wir zudem unseren Verein prominent einer größeren, landesweiten Öffentlichkeit bekannt gemacht und viel Anerkennung gewonnen.
Unten seht Ihr Bilder der Preisverleihung mit allen 12 nominierten Projekten aus ganz NRW.
Schon jetzt steht fest, dass es eine Folgeausstellung im Rathaus geben wird und an der Ihr Euch wieder gerne beteiligen könnt.
MK

NRW Kulturförderung e.V. würdigt kommunale Initiativen im Kulturmanagement
Der Nordrhein-Westfalen Kulturförderung e.V. konnte in diesem Jahr zum vierten Jahr die Bedeutung des Kulturmanagements aufzeigen und somit die Kulturschaffenden jenseits der Scheinwerfer auszeichnen. In diesem Jahr bewarben sich 12 Nominierte aus Aachen, Düsseldorf, Bochum, Bottrop, Dinslaken, Dortmund und Wuppertal um das 1.600 € hohe Preisgeld.

Sieger des Wettbewerbes wurde die Freilich AG aus Dinslaken für Ihre hervorragende Arbeit bei der Reaktivierung des städtischen Burgtheaters. Einen Ehrenpreis erhielt das Aachener Projekt HOTELTOTAL mit einem Preisgeld in Höhe von 600€. Man hat eine leerstehende Kirche zum „Hotel“ in der Kunst verwandelt. Der Wettbewerbssieger erhielt 1.000 € Preisgeld.

Die Veranstaltung hatte mit einer Begrüßung von Herrn Lohe, dem Kulturdezernent der Stadt Düsseldorf und Vorstandsvorsitzender des Vereins begonnen. Frau Dr. Hildegard Kaluza, Leiterin der Abteilung Kultur des Landes Nordrhein-Westfalen sprach ein Grußwort für die Landesregierung und überreichte zusammen mit Herrn Lohe die Siegerurkunden. Der vielfach ausgezeichneter Saxophonist Lennart Allkemper, aus Bottrop, in Begleitung von Melissa Muther sorgte mit seiner musikalischen Untermalung  für eine gelungene Abwechslung.
Der Nordrhein-Westfalen Kulturförderung e.V. wurde vor 26 Jahren auf Initiative der Landesregierung NRW von 25 Kommunen gegründet.